Ein typischer Absturz - die Geschichte von Herrn Braun







Die Kumpel am Bahnhof gaben mir den Tipp, dass ich zur Wohnungslosenhilfe gehen und dort Sozialhilfe bekommen kann. 9,90 Euro am Tag, dass ist weniger Geld für Sozialhilfeempfänger als ich dachte. In der Tagesstätte kann ich meine Kleidung waschen lassen, mich duschen, und jeden Mittag gibt es etwas Warmes zu Essen.

Durch die Beratungsstelle wurde ich ins Aufnahmehaus der Wohnungslosenhilfe vermittelt. Ich habe wieder ein Dach über dem Kopf. Vorerst in einem Doppelzimmer, aber schon bald kann ich in ein Einzelzimmer umziehen.

Mein Name ist Achim Braun. Ich bin 46 Jahre alt, geschieden und habe zwei Kinder. Wie es zu all dem kommen konnte? Ich weiß es nicht. Vieles habe ich selbst verschuldet, anderes hat mich hart getroffen. Ob ich es noch einmal packe?