Auftrag und Zuständigkeit

Unser Hauptauftraggeber und Hauptgeldgeber ist der Landkreis Ludwigsburg. Die Tagesstätte erhält einen ergänzenden Zuschuss der Stadt Ludwigsburg. Trotzdem sind wir auf Spenden angewiesen, um unsere Hilfeangebote aufrecht erhalten zu können.

Unser Auftrag ist die Hilfe für alleinstehende wohnungslose Menschen, die „besondere soziale Schwierigkeiten“ (§§ 67 ff. Sozialgesetzbuch XII) haben.

Besondere soziale Schwierigkeiten sind gekennzeichnet durch:

  • überdurchschnittliche Schwierigkeiten bei der Erhaltung oder Beschaffung einer Wohnung und eines Arbeitsplatzes
  • den Verlust familiärer und sozialer Bindungen bereits seit längerer Zeit
  • zusätzliche Belastungen (Schulden, Sucht- oder psychische Erkrankungen, Straffälligkeit)
  • die Unfähigkeit, diese Schwierigkeiten aus eigener Kraft zu überwinden

Sind wir nicht zuständig, helfen wir, die richtigen Ansprechpartner zu finden. Dies gilt für:

  • aktuell obdachlos gewordenen Menschen, denen nur eine neue Wohnung fehlt
  • ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger ohne Anspruch auf Sozialleistungen
  • Aussiedler während der ersten drei Jahre in Deutschland
  • Familien
  • Minderjährige

Ansprechpartner ist dann meist das Sozial- und Jugendamt, insbesondere, wenn finanzielle Unterstützung benötigt wird. Bei unfreiwilliger Obdachlosigkeit ist die Ortsgemeinde, wo sich die/der Betroffene aufhält, zu einer Unterbringung verpflichtet.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an die Fachberatungsstelle wenden.